Über mich

Hier können Sie sich zu meiner Person informieren. 

Mein Weg zur Medizin

Mein beruflicher Werdegang ist sicherlich am meisten davon geprägt, nach dem Fachabitur zunächst eine Ausbildung zur Masseurin & medizinische Bademeisterin am Würzburger Universitätsklinikum gemacht zu haben. Hier habe ich die ersten, positiven Erfahrungen mit therapeutischer Berührung gesammelt. Die Erkenntnis, mit nichts als den eigenen Händen helfen zu können, hat mich seitdem fasziniert.

Nach beruflichen Stationen in physiotherapeutischen Praxen, neurologischer Reha und Geriatrie habe ich mich 2004 mit meiner Praxis für physikalische Therapie in Lohr am Main selbstständig gemacht. Dabei habe ich mich kontinuierlich fortgebildet und ehrenamtlich in der Vereinsarbeit engagiert.

Um mich noch stärker beruflich und persönlich weiterzuentwickeln, habe ich einige Jahre später mein Medizinstudium in Würzburg aufgenommen und 2018 erfolgreich absolviert.

Erfahrung und Weiterbildung

Neben den lehrreichen Stationen in der Inneren Medizin und Chirurgie, habe ich als Ärztin wertvolle Erfahrungen im Bereich Allgemeinmedizin, Psychiatrie und Palliativmedizin sammeln dürfen.

Aktuell bilde ich mich neben meiner selbstständigen Tätigkeit noch im Fachgebiet Arbeitsmedizin als angestellte Ärztin weiter. Auch bin ich als Lehrkraft an der Berufsfachschule tätig, an der ich selbst als junge Frau lernen durfte.
Die Weiterbildung in Naturheilverfahren habe ich mit großer Freude am Ursprungsort der Kneippmedizin in Bad Wörishofen absolviert.

Doktorarbeit als Wegweiser

Für meine Doktorarbeit habe ich eine Studie zur Wirksamkeit von Massagetherapie bei Depressionen in Kooperation mit der Berufsfachschule für Massage (UKW) durchgeführt und viel dabei gelernt. Während dieser Zeit entstand auch der Wunsch, mich auf Berührungsmedizin zu spezialisieren. 2021 konnte ich meine Promotion mit „magna cum laude“ abschließen und damit einen Beitrag zur weiteren wissenschaftlichen Erforschung und Akzeptanz von Massagetherapie im psychosomatischen Kontext leisten. Das Interesse an meiner Arbeit zeigt sich auch in den Fernsehbeiträgen des RBB  „Die Wahrheit über Berührungen“, sowie des Schweizer Fernsehens „NZZ Format –Die Kraft der Berührung.“

Eigene Praxis

Seit 2022 bin ich nun in eigener Praxis in Würzburg-Oberdürrbach tätig und möchte hier das verwirklichen, was mir persönlich am Herzen liegt. Naturheilverfahren nach Kneipp, manuelle Medizin und mein Konzept der Berührungsmedizin bilden den Schwerpunkt. Ich möchte, dass man sich als Patient(in) in meiner Praxis richtig wohl und gut aufgehoben fühlen kann. Dabei bietet die Form der Privatpraxis das nötige, ruhige und angenehme Ambiente.

Dankbarkeit

Auf meinem Lebens- und Berufsweg gab es immer wieder engagierte und inspirierende Persönlichkeiten, von denen ich lernen durfte (und darf). Ihnen fühle ich mich in Dankbarkeit verbunden.
Die Anerkennung meiner Patientinnen & Patienten, sowie das Gefühl, etwas Sinnvolles zu tun, sind meine tägliche Motivation.

 

Mitgliedschaften

Im Folgenden finden Sie die Verbände und Organisationen, denen ich mein Vertrauen schenke. Gerade als Ärztin bin ich mir meiner besonderen Verantwortung bewusst und finde eine kritische Auseinandersetzung mit unserem Gesundheitswesen wichtig.

Kneippärztebund

Ärztegesellschaft für Präventionsmedizin und klassische Naturheilverfahren, Kneippärztebund e.V.

Der bereits 1894 gegründete Verband widmet sich der Forschung, Lehre und Qualitätssicherung im Bereich der klassischen Naturheilverfahren. Als begeisterte Kneippärztin fühle ich mich der Kneipp`schen Lehre und traditionellen europäischen Medizin (TEM) verbunden. Hier habe ich auch meine Weiterbildung in Naturheilverfahren in Bad Wörishofen absolviert.

MEZIS Mein Essen zahl’ ich selbst

Initiative unbestechlicher Ärztinnen und Ärzte

Die gemeinnützige Organisation hat sich zum Ziel gesetzt, für mehr Transparenz im Gesundheitswesen zu sorgen und sich gegen die allgegenwärtige Beeinflussung der Pharmaindustrie zu wehren. MEZIS ist Teil des weltweiten „No-free-lunch“-Netzwerks. Persönlich engagiere ich mich hierbei vor allem gegen Übertherapie & Überdiagnostik.

Ärztinnen & Ärzte für individuelle Impfentscheidung

Für eine freie und individuelle Impfentscheidung

Gemeinnütziger Verein von Ärztinnen und Ärzten, die Schutzimpfungen grundsätzlich als einen Bestandteil ärztlicher Vorsorge ansehen und sich für den Erhalt einer freien, individuellen und verantwortungsvollen Impfentscheidung einsetzen. Als Ärztin habe ich mich beim Genfer Gelöbnis dazu verpflichtet, die Autonomie und die Würde meiner Patientin/ meines Patienten zu respektieren. Insofern stehe ich einer Impfpflicht prinzipiell kritisch gegenüber.

Der Privatärztliche Bundesverband e.V.

Der PBV ist die Spitzenorganisation der Privatärzte in Deutschland

Die Arbeit als Privatärztin ermöglicht mir eine freie, unabhängige und individuelle Ausübung meines Berufes als Ärztin. In dieser Form kann ich mir die notwendige Zeit und Aufmerksamkeit nehmen, um für meine Patientinnen & Patienten entspannt und ohne Termindruck da zu sein.

Jetzt Ihren persönlichen Termin vereinbaren

Ich bin für Sie da!

20 +

Jahre medizinsich-therapeutische
Berufserfahrung

1

besonderes Behandlungskonzept

2004

Eröffnung der ersten eigenen Praxis

Jetzt Termin vereinbaren

check-green

In guten Händen

Als Ärztin für Naturheilverfahren biete ich Ihnen ein ganzheitliches Behandlungskonzept in meiner Privatpraxis in Würzburg.

check-green

Schulmedizin und Naturheilkunde

Ich verbinde traditionelle Heilmethoden und konventionelle Schulmedizin zum Wohl meiner Patientinnen und Patienten. 

check-green

Heilsame Berührung

Meiner Erfahrung nach trägt therapeutische Berührung wesentlich zum Heilungsprozess bei, so dass ich mich auf Berührungsmedizin spezialisiert habe. 

Kontakt

Dr. med. Michaela Maria Arnold
Dr. Onymus Straße 46
97080 Würzburg

Öffnungszeiten

Montag
14:00 - 18:00 Uhr

Mittwoch
08:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr

Freitag
14:00 - 18:00 Uhr

Nach oben